Lexikon

gamerloot

Gaming Booster Inhaltsstoffe

Bei Gaming Boostern werden viele Aminosäuren, Vitamine und Koffein eingesetzt, jedoch weiß man nicht unbedingt was die einzelnen Inhaltsstoffe genau bewirken. Das ist als Laie kaum nachvollziehbar welche Inhaltsstoffe sinnvoll sind und welche vielleicht sogar eher schädlich für den Körper.

Hier findest du alle wichtigen Inhaltsstoffe die bei Gaming Boostern verwendet werden. Dabei wurden bekannte Hersteller wie GFuel, Fesky, LevlUP und TryHardPlus berücksichtigt.

Ist ein Energielieferant.

Sind Grundbausteine des Körpers und Bestandteile von Proteinen, Hormonen etc. Es sind mehr als 270 Aminosäuren bekannt und der menschliche Körper besteht fast zu einem Fünftel aus Aminosäuren. Sie regulieren fast alle Stoffwechselprozesse im Körper und sind essentiell wichtig.

Wirkt sich auf den Hormonhaushalt und das Immunsystem auf und verbessert die Durchblutung.

Verbessert die Lerngeschwindigkeit und Merkfähigkeit. Unterstützt Gedächtnisleistung und Konzentration.

Sind längerkettige Kohlenhydrate, welche Verstopfungen vorbeugen können. Empfohlene tägliche Zufuhr beläuft sich auf 30g/tgl.

Ist am Fett- und Eiweißstoffwechsel beteiligt. Sorgt für gesunde Haare, Haut und Nägel.

Baustein für Knochen und Zähne.

Ist ein sog. „Fat-Burner“, ebenso ein Pro-Workout-Booster und Digestivum.

Bindungen von Aminosäuren. Empfohlene Tagesmenge 1g/kg täglich.

Tagesbedarf bei Erwachsenen:

Frau:

Mann:

Kann im menschlichen Körper nicht selbständig hergestellt werden und muss zugeführt werden. Ist bei Wachstumsprozessen, Zellteilung und Blutbildung beteiligt.

Vorkommen vor allem in tierischen Fetten

Hierdurch entstehen nach langem Training keine toxischen Abfallprodukte und es wirkt leistungssteigernd.

Wird von den Körperzellen benötigt, damit sie arbeiten und funktionieren können. Ebenfalls Einfluss auf Muskeln und Nerven.

Tagesbedarf bei Erwachsenen:

Frau:

Mann:

Bringt den Kreislauf in Schwung, hat eine anregende Wirkung, fördert Konzentration und die Speicherfähigkeit des Gehirns. Hemmt Müdigkeit. Die tägliche Maximaldosis beläuft sich auf 400 mg pro Tag oder ca. 5,3 g/kg.

Sind ein Grundnahrungsstoff. Da Kohlenhydrate aus Zuckermolekülen bestehen wird aus ihnen Glukose hergestellt. Dieser Vorgang nennt sich Glukoneogenese.

Ist eine Aminosäure-Verbindung, welche Energie und Durchhaltevermögen fördert und eine effiziente Energieerzeugung auf körpereigenem Fett unterstützt.

Wird im Körper zu Acetylcholin umgewandelt. Acetylcholin spielt eine wichtige Rolle bei der Konzentration, Aufmerksamkeit und Gedächtnisbildung.

Fördert die Durchblutung, körperliche Leistungsfähigkeit und physisches und psychisches Wohlbefinden.

Ist eine Aminosäuren-Verbindung, welche Stress abbauen kann, enspannt und den geistigen Zustand fördert. In Kombination mit Koffein kann es zu einem „Gehirndopping“ kommen.

Eine Aminosäure, welche die Denkleistung, Kreativität und Leistungsfähigkeit stärkt und Stress reduziert.

Hat Einfluss auf die Knochen, die Muskulatur, Zellregeneration, Sauerstoffnutzung der Zellen und die Energiegewinnung. Kann der menschliche Körper nicht selber herstellen und muss über die Nahrung zugeführt werden.

Ist ein Kohlenhydrat, welches schnell vom Darm in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Wird häufig genutzt um Gewicht zuzunehmen, da es die Gewichtszunahme unterstützt.

Ist eine Aminosäure, welche über eine hohe Bioverfügbarkeit verfügt. Dies bedeutet, dass sie schnell in den Blutkreislauf aufgenommen wird.

Unterstützt die Weiterleitung von Nervenimpulsen. Hat Einfluss auf den Herzrhythmus und die Muskelarbeit.

Hat Einfluss auf den Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel. Wichtig für Haut, Muskeln, Nerven, DNA, Energiegewinnung, Konzentration und Gedächtnis.

Ist eine Bestandteil bei der Verwertung von Nahrung. Es generiert ausreichende Energiemengen aus der Nahrung.

Macht stressresistent, nimmt chronische Müdigkeit und macht leistungsfähiger.

Ist an Stoffwechselvorgängen beteiligt. Wandelt Traubenzucker oder Fettsäuren in Energie.

Verstärkt die Wirkung von Koffein. Ist ein Abbauprodukt aus Aminosäuren und ist schon im Körper vorhanden.

Ist daran beteiligt Kohlenhydrate in Energie umzuwandeln und unterstützt die Nervenfunktion.

Ist ein natürlicher Wirkstoff, welcher die Lern- und Merkfähigkeit steigert.

Enthält große Mengen von L-Dopa. Dies wird im menschlichen Körper zu Dopamin umgewandelt. Dopamin stimuliert das Belohnungs- und Glückszentrum im Gehirn.

Stärkt Nerven und Abwehrsystem und unterstützt den Fettstoffwechsel.

Unterstützt den Abbau von Fettsäuren und wandelt Folsäure in ihre aktive Form um.

Ist ein Antioxidant, welches Bindegewebe neu aufbauen und Hormone bilden kann. Ist vermehrt in Zitrusfrüchten vorhanden.

Ist ein Zellschutzvitamin, welches häufig in Hautschutzcremes verwendet wird, da es die Haut pflegt.

Allgemeine Bezeichnung für Kohlenhydrate